gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 106 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Verschiedenes

Ruhiges Auftreten vor dem Test oder Examen

 

Lampenfieber (Bild: LeseWie.com)1. Sie sollen gut ausgeschlafen sein.

2. Am Tag des Testes oder Examen nicht mehr lernen. Es ist zu spät, was zu ändern.

3. Bereiten Sie einen Spickzettel vorher vor. Sie dürfen ihn nicht benutzen! Aber allein der Gedanke, dass die Antwort in Ihrer Tasche liegt, gibt Ihnen Sicherheit.

Auch einen Spickzettel zu schreiben ist schon eine gute Übung.

4. Die Anziehsachen sollen locker sein, das Atmen nicht beengen.

5. Beim Test und Examen sollen viele Kohlenhydrate aufgenommen werden. Z.B. eine gute Kombination ist ein Butterbrot mit Marmelade. Süßigkeiten helfen leider nur kurz, sinnvoller ist eine Banane. Trinken soll man viel, aber dann soll man mit öfteren Toilettengängen rechnen. Eine Alternative ist, wer es verträgt, Milch zu trinken. Es sättigt und löscht den Durst.

6. Kommen Sie am besten unmittelbar vor dem Test oder Examen, um Stress und Aufregung zu vermeiden.

7. Suchen Sie die Toilette auf.

8. Um Stress vor dem Test oder Examen abzubauen, hilft Bewegung. Ein leichtes Joggen oder Seilspringen. Wenn es geht, ein Spiel mit Ball mit anderen Teilnehmern. Es genügt sogar eine Liegestütze. Die Bewegung nimmt die Spannung weg.

9. Vor dem Test oder Examen sprechen Sie mit anderen Teilnehmern. Beantworten Sie die Fragen, dadurch wird der Stoff wiederholt und Sie werden von der Aufregung abgelenkt. Nur pessimistische Gespräche sollen Sie meiden. Jeder weiß nur das, was man gelernt hat. Darum kann man nicht sagen, ob es schwer oder leicht wird.

10. Machen Sie eine Fantasiereise mit Test oder Examensituation. Wichtig ist, dass die Fantasiereise bis zum Ende durchgeführt wird. Eine Fantasiereise macht eine Test- oder Examensituation nicht so neu und unbekannt.

11. Benutzen Sie abergläubische Mittel (lesen bei LeseWie), wenn Sie daran glauben. Die geben Ihnen die Sicherheit und beeinflussen Ihr Selbstvertrauen. Achtung! Es ersetzt nicht das Lernen.

12. Wenn Sie ein gläubiger Mensch sind kann es wichtig sein, vor dem Test oder Examen ein Gebet zu sprechen. Es bringt innere Ruhe und Sicherheit.

13. Bevor Sie reingehen oder anfangen, machen Sie eine Atemübung: Tief ausatmen – mit der Nase tief einatmen – Atem anhalten ca. 2-3 Sekunden – ruhig ausatmen. Wiederholen 3-5-mal. Es hilft auch, wenn Sie plötzlich nichts mehr wissen und keine Antwort wissen.

14. Haben Sie keine Angst vor Lehrern. Er/sie ist auch ein Mensch, und wenn irgendwas nicht stimmt – hilf er/sie Ihnen. Er/sie möchte auch, dass alles schnell vorbei ist.

15. Sie sollen keine Angst vor Test oder Examen haben. Keiner ist perfekt. Es wird so sein, wie es sein soll, ob Sie es wollen oder nicht. Hier können Sie nichts tun. Wofür dann die Aufregung?

16. Nehmen Sie keine Beruhigungsmittel vor dem Test oder Examen. Eine leichte Aufregung ist sogar gesund.

17. Wenn Sie meinen, dass Ihnen doch nichts hilft, um sicher beim Test oder Examen aufzutreten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Es gibt entsprechende Medikamente, die Ihnen helfen können.

18. Lachen ist ein sehr gutes Mittel, um Stress vor dem Test oder Examen abzubauen. Statt sich aufzuregen lesen Sie ein Buch mit Witzen. Sie werden abgelenkt und durchs Lachen entspannt.

19. Als letztes. Das beste Mittel für Ihr sicheres und angstloses Auftreten, innere Ruhe, - ist ein gut gelernter Stoff.

20. Viel Erfolg beim Test oder Examen!

"Prüfungen sind deshalb so scheußlich, weil der größte Trottel mehr fragen kann, als der klügste Mensch zu beantworten vermag."  (Charles Caleb Colton)

Navendo eLearning

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht