gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 89 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Verschiedenes

Orientierung bei Dunkelheit ohne Verletzungen

Geheimnisvoll wie Schlüsselloch (Bild: LeseWie.com)Jeder Mensch musste sich irgendwann in seinem Leben in der Dunkelheit orientieren, bewegen, etwas suchen, oder sogar längere Zeit verbringen, ohne Lichtquellen. Natürlich können die Menschen nicht wie die Nachttiere sehen, aber mit ein paar Tricks, um besser in der Dunkelheit zu sehen oder die Orientierung zumindest nicht zu verlieren, schon. Man muss nur:

1. Als erstes müssen Sie sich in der Dunkelheit beruhigen. Ein paar kräftige Ein- und Ausatmungen können Sie beruhigen, und nicht nur das, sondern die intensive Atmung lässt die Augen auch schneller an die Dunkelheit adaptieren.

2. Befreien Sie Ihre Gedanken, seien sie im Hier und Jetzt. Alle anderen Gedanken helfen Ihnen nicht. Leben Sie jetzt, in der Situation, wo sie gerade sind.

3. Bleiben Sie jetzt still, atmen Sie ruhig und regelmäßig. Nehmen Sie bewusst wahr wo Sie sind, was Sie gerade machen, was kann neben Ihnen sein und was ist weiter von Ihnen entfernt. Wo und wie weit kann sich das befinden, wo Sie hin sollen. Stellen Sie sich alles bildlich vor.

4. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Gefühle, Sie sollen bewusst alles wahrnehmen, riechen, hören, tasten, sehen, und wenn es sein muss schmecken, um so viel wie möglich an Information zu sammeln, um festzustellen, wo Sie sich befinden und wohin Sie sollen, um sich orientieren zu können.

5. Sehen zu können ist das Wichtigste in der Dunkelheit, es gibt ein paar Tricks wie Sie in der Dunkelheit besser sehen können:

- Lassen Sie Ihren Augen Zeit, sie werden in der Dunkelheit bestimmt besser sehen, aber sie brauchen dafür ca. eine halbe Stunde Zeit, um sich an die Dunkelheit zu adaptieren.

- Machen Sie leichte Gymnastik, z.B. Liegestütze, Kniebeugen etc. Die Bewegung lässt die Zeit, in der die Augen sich an die Dunkelheit adaptierten, verkürzen, auf ca. 5-10 Minuten.

- Wenn es möglich ist, waschen Sie das Gesicht mit kaltem Wasser ab. Auch das lässt die Augen in der Dunkelheit schneller besser sehen. Nicht nur das, sondern die Angst wird nachlassen, falls Sie eine haben, Sie werden sich leistungsfähiger und ruhiger fühlen.

- Verwenden Sie die einfache Form von der Übung „Palming“. Reiben Sie die Handflächen kräftig aneinander, bis sie warm werden. Schließen Sie die Augen und legen Sie die Handflächen auf die Augen. Die Handflächen sollen die Augen nicht berühren, Atmung nicht verhindern, und Sie sollen nichts sehen. Entspannen Sie sich. Bleiben Sie so ca. eine Minute lang. Danach können Sie in der Dunkelheit besser sehen.

- Die Augen werden besser und schneller in der Dunkelheit sehen, wenn Sie Würfelzucker oder Schokolade essen.

- Zur schnellen Methode, um die Augen in der Dunkelheit adaptieren zu lassen, gehört auch, wenn Sie die Augen schließen und auf die Augenäpfel mit den Handflächen einmal leicht und vorsichtig drücken.

- Wenn Sie überhaupt keine Zeit haben, dann können Sie die Objekte deutlicher sehen, wenn Sie die in der Dunkelheit mit seitlichem Blick betrachten ohne den Kopf zu bewegen, also, ohne direktes Anschauen.

- Sie können alle oben beschriebenen Methoden gleichzeitig anwenden, eine oder andere, je nachdem wie viel Zeit Sie haben.

6. Wie Sie sich in der Dunkelheit fortbewegen ist auch wichtig. Um Verletzungen möglichst zu vermeiden, ist es besser, wenn Sie:

- Bewegen Sie sich so langsam wie möglich, nur so kann man auf Gefahr und Gegenstände rechtzeitig reagieren, sie umgehen oder stehen bleiben.

- Gehen Sie mit kleinen Schritten, damit man schnell stehen bleibt, wenn man einen Gegenstand trifft.

- Tasten Sie mit einem Fuß den Weg immer erst ab und dann bewegen Sie sich weiter.

- Die Füße sollen immer einen festen Bodenkontakt haben. Heben Sie die Füße nicht vom Boden hoch.

- Halten Sie beim Gehen die Knie leicht gebeugt, um beim Stolpern schnell Gleichgewicht zu erhalten.

- Gehen Sie mit leicht ausgebreiteten Händen und Armen, um die Gegenstände mit Armen und Händen zu treffen, und nicht mit Ihrem Körper.

- Halten Sie Ihren Kopf leicht nach unten gebeugt, um, wenn man gegen einen Gegenstand geht, nicht mit dem Gesicht gegen ihn zu kommen.

7. In manchen Räumen können Sie sich in der Dunkelheit durch das Echo orientieren, indem Sie laut schreien. Durch das Echo kann man einschätzen, wie weit die Wände oder große Gegenstände entfernt sind.

8. Um sich in der Dunkelheit orientieren zu können, sind alle Mittel gut:

- Machen Sie die Fenster, Lüftung oder Ähnliches auf, um eine mögliche Lichtquelle zu bekommen.

- Benutzen Sie das Licht vom Handy, Feuerzeug und allen anderen möglichen Lichtquellen.

- Schreien Sie laut, rufen Sie, wenn Sie sich verlaufen haben, und Sie schreien dürfen.

- Bleiben Sie immer in der Nähe der anderen Leuten, wenn Sie nicht allein sind.

9. Wie es schon im Punkt 1 erwähnt wurde, bewahren Sie die Ruhe, wenn Sie das geschafft haben, dann wird alles andere für Sie nur ein Kinderspiel.

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht