gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 86 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Selbstentwicklung

Mund halten und mit Konsequenzen rechnen

Mund halten (Bild: LeseWie)So viel möchten wir anderen mitteilen, und so leid kann es danach tun, wenn man schon etwas gesagt hat, wo man doch den Mund halten sollte. Gesagtes ist wie ein Gesetz der Anziehungskraft, es hat immer seine Folgen...

1. Wiegen Sie erst ab, ob Sie es Ihrem(n) Gesprächpartner/n sagen können, ohne danach die Konsequenzen zu ziehen. Vielleicht wäre es richtiger den Mund zu halten.

2. Oft redet man schneller als man denkt. Sagen Sie für sich „Stopp“, wenn Sie gerade etwas über „Gefährliches“, nach Ihrer Meinung, reden und überlegen Sie kurz - welche Folgen es für Sie und die anderen haben kann. Es ist eine Kunst – im richtigen Moment den Mund zu halten.

3. Gewöhnen Sie sich eine Regel für sich an. Niemals über Privates reden und über andere Leute etwas Schlechtes sagen.

4. Um sich für den Mund halten zu belohnen, hilft Ihnen vielleicht der Gedanke, dass Sie mehr wissen über etwas als die Anderen und diesen Vorteil irgendwann nutzen können, was Sie natürlich nicht mehr nutzen können, wenn Sie zu viel sagen.

5. Bevor Sie was sagen, müssen Sie den Mund halten, im wahrsten Sinne des Wortes, dann mit der Nase tief einatmen und Luft anhalten, bis Sie sie nicht mehr halten können, danach langsam ausatmen. Machen sie es ein paar Mal bis es hilft.

6. Essen hilft Ihnen den Mund zu halten. Nehmen Sie z.B. ein Lutschbonbon oder irgendwelche Süßigkeiten in den Mund, bevor Sie was Falsches sagen.

7. Wenn für Sie den Mund zu halten unerträglich ist, lenken Sie möglichst schnell Ihre Aufmerksamkeit oder Gedanken auf ein anderes Thema. Noch besser weggehen.

8. Wenn Sie doch den Mund nicht halten konnten und zu viel gesagt haben, dann:

- Entschuldigen Sie sich, wenn Sie jemanden beleidigt haben. Geben Sie zu, dass Sie zu viel gesagt haben.

- Bitten Sie darum, es nicht weiterzugeben, wenn Sie zwischen vertrauten Personen sind, denen Sie trauen.

- Lenken Sie alles auf eine Humorschiene, machen Sie einen Scherz daraus, dann wird Ihr Gesagtes nicht ernst gemeint.

- Oder haben Sie den Mut, weiter zu dem zu stehen, was Sie gerade gesagt haben. Vergessen Sie dabei nicht die Konsequenzen danach.

9. Mund halten ist natürlich nicht zu empfehlen, wenn Sie bereit sind, das zu sagen was nicht gerne gehört wird, und bereit sind, das Entsprechende auch zu hören.

„Man soll schweigen oder Dinge sagen, die noch besser sind als das Schweigen“. (Pythagoras von Samos)

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht