gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 125 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Selbstentwicklung

Anfangen und durchhalten

Manchesmal sitzen wir in einem tiefen Loch und finden nicht mehr heraus. Oder wir sind mit uns und unserem Leben unzufrieden oder möchten eine Entwicklung in unserem Leben ändern. Dabei wissen wir meist nicht, wo wir ansetzen sollen: Die Hürden sind zu hoch, erscheinen uns unerreichbar. Oder die Person(en), auf die wir uns verlassen, hat Besseres zu tun...

Kommt Ihnen das bekannt vor? Fühlen Sie sich einsam, überfordert und eigentlich fehl am Platz? Es braucht nicht viel, um wieder Licht am Horizont zu sehen, ganz gleich, ob Sie sich nur verändern möchten und die Ideen fehlen oder Sie von einem Rückschlag nach dem anderen am Aufstehen gehindert werden. Es gibt viele Möglichkeiten, diese "Probleme" anzugehen oder sich selbst weiter zu entwickeln. Nur einen winzigen Schritt müssen Sie machen: Fangen Sie an und gehen einfach los!

Einen möglichen, aber sehr wirksamen, ersten Schritt möchte ich Ihnen hier kurz aufzeigen. Machen Sie "Gehirntraining", "Braintraining", "Gehirnjogging" - es gibt viele Namen dafür. Es ist auch ganz gleich, ob Sie jung oder alt sind, intelligent oder angeblich dumm, sich sowieso täglich mit kniffligen Aufgaben herumschlagen müssen... Vernünftiges Gehirntraining und Aktivierungstraining bewirkt weit mehr, als nur geübte Aufgaben schneller zu lösen oder die Merkfähigkeit zu erhöhen. Es setzt bei Ihnen allmählich einen Prozeß in Gang, ohne daß Sie selbst es zunächst wirklich bemerken. Deshalb gilt als zweiter Schritt auf Ihrem Weg zu einem Umdenken, das Gehirnjogging unbedingt durchhalten und nicht abbrechen. Seien Sie ernsthaft bei der Sache, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Und machen Sie sich nichts daraus, wenn Sie keine Fortschritte machen, das Gehirnjogging wirkt trotzdem und verändert allmählich eingefahrene Denkprozesse, fördert ihr Interesse an anderen Dingen.

Sie beginnen vielleicht allmählich, sich am Rande für körperliche Fitneß oder für veränderte Eßgewohnheiten zu interessieren. Lassen Sie diesen neuen Gedanken dann einfach ihren Lauf, informieren sich kurz über Möglichkeiten, aber verzetteln sich bitte nicht bei der Informationssuche. Denn es gilt: Wer perfekt ist, braucht keine Veränderung mehr! Oder mit anderen Worten ausgedrückt: Wer perfekt ist, sollte sich beeilen, Fehler zu machen. Fangen Sie auch hier einfach an, andere Rezepte oder Eßgewohnheiten auszuprobieren. Das gilt auch für gymnastische Übungen oder den kurzen Spaziergang im Wald. Wichtig ist: Lassen Sie ihren Gedanken freien Lauf, setzen Sie diese rasch in zunächst einfache, gern auch völlig unqualifizierte, Übungen um. Sie werden sehen, daß es ihnen sehr bald Freude macht und sie keine Hemmungen oder Zweifel an den Tag legen müssen.

Ich will ihnen an dieser Stelle gar keine weiteren guten Ratschläge wie z.B. "viel trinken" oder dies oder das geben. Auf all diese Dinge kommen Sie ganz von selbst, wenn Sie nur den einen Rat beherzigen wollen: Fangen Sie an und halten Sie durch, auch wenn das Gehirntraining scheinbar keinen Effekt bringt oder vielleicht gar langweilig ist. Halten Sie sich an diese kleine Regel und Sie werden sich in einigen Wochen oder Monaten wundern, wie sehr Sie sich selbst gewandelt haben oder aber Sie dabei sind, ihr Umfeld positiv zu verändern.

Viel Freude und Erfolg!

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht