gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 93 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Selbstentwicklung

Bauchübungen gegen einen dicken Bauch.

 

Bauch (Bild: LeseWie)1. Obwohl sie einfach sind, sind diese Bauchübungen gegen einen dicken Bauch sehr stark. Es gibt viele Gründe für einen dicken Bauch, hier wird nur die Anleitung beschrieben, wie man es vermindert und verhindert.

Wenn Sie bezweifeln, dass Sie die Übungen verwenden dürfen, fragen bitte Ihren Arzt. Merken Sie sich, dass es eine sehr starke Methode ist.

2. Bevor Sie mit den Bauchübungen anfangen, sollten Sie ein Glas Wasser trinken, (Zimmertemperatur) ohne Kohlensäure. Das ist sehr wichtig, wenn Sie dicken Bauch haben.

3. Die Bauchübungen sind Folgende: (mehr über andere Bauchübungen(Werb.))

a) Sie stehen entspannt und gerade. Ihre Füße stehen zusammen. Bauch anziehen und wieder entspannen.

b) Nehmen Sie die Position wie in Punkt „a“ ein, aber jetzt stehen Sie nach vorne geneigt, Ihre Hände liegen auf der Hüfte. Machen Sie Bauchbewegungen wie im Punkt „a“.

c) Stellen Sie Ihre Beine auf Schulterbreite, beugen Sie die Knie leicht und stützen Sie Ihre Hände auf die Knie. Machen Sie wieder Bauchbewegungen wie im Punkt „a“

d) Machen Sie die Position aus „c“. Luft ausatmen und anhalten, beim Ausatmen den Bauch anziehen. Machen Sie Bauchbewegungen wie in „a“

e) Wiederholen Sie die Position in „d“, nur ohne Bewegungen. Den Bauch möglichst zu sich einziehen. Fangen Sie an, den Bauch einzuziehen von Unten (Harnblasebereich) und wellenförmig nach Oben. Ziehen Sie den Anusbereich leicht ein, schauen Sie nach unten. Halten Sie die Luft an und lassen Sie Position so lange, wie Sie können (ohne Anstrengung).

 

                    

            Position "a"                                         Position "b"     

                   

           Positionen "c-d-e"                                 Übungen im "Liegen"     

 

Bitte beachten zu den Bauchübungen!

- Sehr wichtig! Bei den Bauchbewegungen soll das Atmen automatisch gehen. Das heißt: Beim Bauch - Einziehen machen Sie es mit Muskelkraft und die Luft kommt schon automatisch aus den Lungen raus. Wenn Sie den Bauch danach entspannen, dann kommt die Luft automatisch wieder in die Lungen rein. Das ganze Atmen soll nur durch Entspannung und Anspannung der Muskeln ausgeführt werden.

- Machen Sie jede Übung nur so lange, wie es Ihnen angenehm ist; es sollen keine Schmerzen und kein Unwohlsein entstehen. Spüren Sie Ihren Körper.

- Die Bauchübungen sollen auf nüchternen Magen sein (außer einem Glas Wasser), oder ca. 4 Stunden nach dem Essen.

- Achten Sie bei „e“ darauf: der Bauch soll wirklich von unten nach oben eingezogen werden.

- Nach den Bauchübungen, ruhen Sie sich ein Bisschen aus, ohne die Position zu wechseln. Wenn Sie mit allen Übungen fertig sind, können Sie sich ausruhen, ohne sich hinzulegen oder setzen.

- Wenn es für Sie schwierig ist, die Übungen im Stehen durchzuführen, machen Sie es im Liegen.

- Machen Sie die Übungen jeden Tag, einmal täglich, möglichst morgens.


4. Im Alltag: Versuchen Sie immer den Bauch, (so lange und so oft wie es möglich), leicht und ohne Anstrengung, von unten (vom Wasserblasenbereich) nach oben zu ziehen. Dabei merken Sie, dass Ihre Körperhaltung automatisch gerade wird. Es fallen Ihnen nach den Bauchübungen auch viele andere positive Veränderungen in Ihrem Körper auf.


5. Viel Spaß bei den Bauchübungen und einen flacher Bauch Ihnen! Gegen dicken Bauch können Sie auch die Fitnessgeräte(Werb.) vewenden.

"Lieber einen dicken Bauch vom Saufen, als einen krummen Buckel vom Arbeiten." (Deutsche Sprichwort)
 

- Welche Methoden kennen Sie, gegen dicken Bauch?

Danke, dass Sie der Beitrag weiterempfohlen und/oder ein Komentar hier hinterlassen haben!

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht