gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 59 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Selbstentwicklung

Lästige oder negative Gedanken loswerden

Negativ (Bild: LeseWie.com)Manchmal sind die Gedanken wirklich lästig und man möchte Ruhe haben, manchmal auch so negativ, dass man sich dafür schämt. Es gibt vieles, was man machen kann, zum Beispiel:

1. Die lästigen oder negativen Gedanken haben eine Eigenschaft - je stärker man versucht sie loszuwerden und zu bekämpfen, desto stärker sind sie. Geben Sie einfach zu, dass Sie solche Gedanken haben, die nämlich jeder Mensch hat, und nehmen Sie sie als menschliche Schwäche, die eigentlich normal und harmlos ist, wenn Sie diesen Gedanken keinen Wert geben.

2. Wenn Sie Ihren lästigen oder negativen Gedanken keinen Wert geben (Siehe Punkt 1), dann wird es Ihnen leichter sein, die Gedanken abzulenken. Lenken Sie Ihre Gedanken auf etwas anderes, besser wenn dieses „Etwas“ irgendwelche Gefühle mit hervorruft. Zum Beispiel - betrachten Sie etwas Schönes, hören oder lesen Sie einen Witz, Shoppen ist auch eine Alternative.

3. Wenn Sie trotzdem die lästigen oder negativen Gedanken nicht loswerden können, dann ersetzen Sie sie durch andere Gedanken, die ein Gegenteil oder besser sind. Zum Beispiel, Sie haben Gedanken, dass Sie das Examen nicht schaffen, warum nicht umgekehrt - Sie schaffen es. Sie müssen nicht die Gedanken komplett ersetzen, sondern versuchen Sie, in Ihren lästigen oder negativen Gedanken nur ein kleines Detail zu ändern, was oft genug ist, und schon hat das Ganze einen anderen Sinn oder verschwindet ganz. Als Alternative, führen Sie eine Fantasiereise durch.

4. Kennen Sie irgendwelche Gebete, Gedichte, Zungenbrecher oder ähnliches auswendig? Dann lesen Sie die sich vor. So ersetzen Sie Ihre lästigen oder negativen Gedanken durch andere.

5. Versuchen Sie alles, was Sie im Alltag machen, bewusst zu machen. Erkennen Sie jeden Schritt, jede Bewegung. Ihre Gedanken sollen bei Ihrer Handlung dabei sein. So haben Ihre lästigen oder negativen Gedanken einfach „keinen Platz“ in Ihrem Kopf.

6. Die lästigen oder negativen Gedanken kann man loswerden, wenn man eine logische Erklärung für sie findet. Denken Sie darüber nach. Woher können die Gedanken kommen, was wollen sie Ihnen sagen?

7. Sind Sie sicher, dass diese lästigen oder negativen Gedanken Ihre sind? Versuchen Sie, diese Gedanken als fremd und nutzlos anzusehen und entsprechend zu behandeln - nicht drauf achten und keinen Wert geben.

8. Lernen Sie, sich zu entspannen, Ängste loszuwerden, Stress abzubauen. Machen Sie einen Ausflug in die Natur, besuchen Sie eine Wellnessmassage, Sauna etc., oder führen Sie eine Meditation durch.

9. Haben Sie keine Angst vor lästigen oder negativen Gedanken, weil nicht die Worte im Kopf machen Ihr Leben aus - sondern Ihre Taten.

„Negative Gedanken helfen ... (Zitate weiter lesen)

Wie kann man die lästigen oder negativen Gedanken nutzen?

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht