gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 101 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Selbstentwicklung

Sich schnell und sofort beruhigen

Ruhe (Bild: LeseWie.com)1. Am besten schnellstmöglich den Ort wechseln, weggehen.

2. Bestimmte Atemtechnik hilft am schnellsten. 

Sich schnell beruhigen - wenn Sie deprimiert sind:

a. Durch den Mund ganz ausatmen.

b. Tief und langsam durch die Nase einatmen.

c. Luft anhalten, solange es angenehm ist.

d. Luft durch die Nase ausatmen, etwas schneller als beim Einatmen.

e. Luft nach Ausatmen nicht anhalten, sondern sofort wieder einatmen (ab Punkt „b“), wie oben beschrieben.

f. Wiederholen Sie Einatmen - Pause - Ausatmen, ca. 4-7 Mal. Während der ganzen Übung konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem.

Sich schnell beruhigen - wenn Sie aufgeregt sind:

a. Durch den Mund ganz ausatmen.

b. Tief und nicht zu langsam einatmen durch die Nase.

c. Luft, ohne anhalten, durch die Nase langsam ausatmen.

d. Luft anhalten, solange es angenehm ist.

e. Wiederholen Sie Einatmen - Einatmen - Pause, ca. 4-7 Mal. Während der ganzen Übung konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem.

3. Um sich schnell zu beruhigen - finden Sie schnell eine schwere Tätigkeit, die Sie aus dem Atem bringt, oder eine Tätigkeit, die Ihre Konzentration braucht.

4. Sagen Sie sich laut - „Stopp! Beruhige dich!“. In diesem Moment sollen Sie still bleiben, sich gar nicht bewegen. Wenn es möglich ist, sagen Sie es laut. Sie sollen es wirklich hören. Wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, dann sagen Sie es in sich hinein, aber wieder: Sie sollen es in sich drin hören, diesen Befehl verstehen und möglichst still sein.

5. Wenn Sie wütend oder aufgeregt sind, dann suchen Sie einen Ort, wo sie keiner sieht und hört und lassen Sie sich laut ausschreien. Wenn Sie etwas haben, was Sie kaputt machen dürfen oder schlagen, machen Sie es, lassen Sie Ihre Wut raus.

6. Um sich schnell zu beruhigen hilft es auch die Finger zur Faust zusammenzudrücken, nicht auf einmal, sondern langsam, einen Finger nach dem anderen, zählen Sie die Finger dabei. Machen Sie es ein paar Mal.

7. Rufen Sie ein künstliches Lächeln auf Ihrem Gesicht hervor, egal wie schwer es Ihnen fällt. Versuchen Sie mindestens fünf Minuten das Lächeln auf Ihrem Gesicht zu behalten.

8. Finden Sie etwas, was Sie zum Lachen bringen kann. Sie werden merken wie schnell Sie sich beruhigen.

9. Um sich schnell zu beruhigen genügt es oft das Gesicht mit kaltem Wasser zu waschen. Wenn Sie Zeit und Möglichkeit haben, nehmen Sie eine Kontrastdusche. Beenden sollen Sie die Dusche mit kaltem Wasser.

10. Und als letztes, so sagen die weisen Leute: „Wenn Sie aufgeregt sind und Sie stehen - dann setzen Sie sich. Wenn Sie aufgeregt sind und Sie sitzen - dann legen Sie sich hin. Wenn Sie aufgeregt sind und Sie liegen - dann stehen Sie auf.“

„Die Aufregung ist wie Spam im Internet - ist immer unerwünscht“ (LeseWie)

 

- Kann eine Aufregung hilfreich sein?

Danke, dass Sie der Beitrag weiterempfohlen und/oder ein Komentar hier hinterlassen haben!

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht