gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 92 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Alten/Krankenpflege

Aufstehen helfen nach einem Sturz, wenn man nicht allein aufstehen kann

Sturz (Bild: LeseWie.com)Hier wird eine von vielen anderen Methoden beschrieben, wie man einem alten oder kranken Menschen vom Boden auf die Beine aufstehen hilft, wenn er allein nicht aufstehen kann. Viele können fragen - was gibt es hier Kompliziertes, einem Mensch vom Boden aufstehen zu helfen. Es kann kompliziert werden wenn:

- Der Mensch nicht mithelfen kann

- Wenn er übergewichtig ist, oder man selbst nicht so viel Kraft hat zu helfen

- Wenn der Mensch nackt ist, und man nirgendwo anfassen kann um hoch zu helfen
Und viele andere Gründe.

1. Behalten Sie erst mal Ruhe, wenn es eine Notfallsituation ist. Panik verunsichert nur Sie und den Betroffenen.

2. Stellen Sie fest, ob der Betroffene nach einem Sturz stehen kann oder darf. An manchen Stellen darf der Betroffene nicht bewegt werden wegen einer Verletzung.

3. Bereiten Sie für den Betroffenen eine Sitz- oder Liegemöglichkeit, um nach dem Aufstehen sich auszuruhen zu können.

4. Um auf die Beine aufstehen zu helfen, brauchen Sie bei dieser Methode noch einen zweiten Mithelfer dazu.

5. Holen Sie ein Tuch (Handtuch, Bettlaken etc., etwas was das Gewicht des Betroffenen aushält). Die Länge des Tuches soll unter beide Oberschenkel des Betroffenen passen und noch Platz haben, um das Tuch fest zu halten.

Aufstehen helfen (Bild: LeseWie.com)

6. Schieben Sie ein Tuch unter beide Oberschenkel (oben) unter der Gesäßfalte. Es ist nicht richtig, wenn Sie das Tuch zu niedrig darunter schieben - dann werden Sie das ganze Gewicht des Betroffenen heben. Wenn Sie das Tuch zu hoch legen - gibt es die Gefahr, dass der Betroffene aus dem Tuch rausrutscht.

7. Helfen Sie dem Betroffenen sich in eine Sitzposition zu setzen, falls er lag.

8. Wenn es möglich ist, lassen Sie die Füße des Betroffenen gegen einen Gegenstand stützen, damit seine Füße beim Hochheben nicht nach vorne rutschen.

- Als Variante, eine andere Person davor stellen.

- Als Variante, Beine des Betroffenen in Knie beugen und einen Fuß davor stellen.

9. Sie und der zweite Mithelfer fassen die beiden Enden des Tuches an.

10. Lassen Sie den Betroffenen sich an Ihnen und Ihrem Mithelfer festhalten. Wenn Festhalten nicht möglich ist, unterstützen Sie mit Ihren und Ihres Mithelfers Schultern den Betroffenen, nicht nach vorne oder nach hinten zu kippen.

11. Zusammen und gleichzeitig, mit geradem Rücken heben Sie mit Ihrem Mithelfer den Betroffenen mit dem Tuch hoch. So helfen Sie ihm wieder auf die Beine zu kommen, ohne großen Kraftaufwand Ihrerseits und ohne Schmerzen für den Betroffenen.

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht