gototopgototop
Was meinen Sie?

Kinder erziehen besser mit:
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 31 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Alten/Krankenpflege

Kinästhetik. Patient im Bett zu sich auf die Seite drehen.


Es scheint, dass einen Patienten auf die Seite zu drehen eine einfache Aktion ist, die problemlos durchgeführt werden kann. Wie es sich aber zeigt, die Einfachheit dieser Aktion wird oft unterschätzt, was gleich zu Schmerzen und Verletzungen führen kann.
Das ist eine Methode, von vielen anderen, wie man Patienten im Bett zu sich auf die Seite dreht.

1. Erkundigen Sie sich vorher, ob der Patient keine Krankheiten hat, besonders an den Gelenken, die bei der Bewegung zu einer Verschlimmerung führen können, z. B. Frakturen.

2. Informieren und klären Sie den Patienten über die Maßnahme auf, unabhängig davon, ob er Sie verstehen kann oder nicht.

3. Stellen Sie das Bett auf eine für Sie passende Arbeitshöhe, um eine rückenschonende Arbeit zu gewährleisten.

4. Entfernen Sie Hilfsmittel wie zum Beispiel Lagerungskissen, die bei der Bewegung stören können.Auf die Seite zu sich drehen. Bild 1 (Bild: LeseWie.com)

5. Bild 1. Achten Sie darauf, dass der Patient mindestens auf der Mitte des Bettes von Ihnen weg liegt, um beim Drehen zu sich Verletzungen gegen die Bettkante zu vermeiden oder das Herausfallen aus dem Bett zu verhindern (Position A.).

6. Bild 1. Legen Sie eine Handfläche auf den Bereich des Schulterblattes (Position B.) und mit der anderen Hand fassen Sie unter den Unterschenkel des Patienten (Position C.).Auf die Seite zu sich drehen. Bild 2. (Bild: LeseWie.com)

7. Bild 2. Heben Sie zuerst die Schulter des Patienten leicht an (Position A) und gleich danach das Bein hoch anheben, auf ca. 30 cm. (Position B). Wie hoch Sie das Bein heben, hängt von der Notwendigkeit und Beweglichkeit des Patienten ab. Die Bewegungsimpulse sind zu der Mitte des Patienten gerichtet.

8. Bild 3. Ohne aufzuhören zu bewegen, von Punkt 7, das angehobene Bein des Patienten mit sanftem und Auf die Seite zu sich drehen. Bild 3. (Bild: LeseWie.com)gleichmäßigem Bogen zu der Bettkante über das andere liegende Bein nach unten bewegen (Position B.) das Gewicht des Beines wird dabei als Hebel genutzt. Gleichzeitig weiter mit der Schulter auch zu sich bewegen (Position A.).
- Impulse sind gleichzeitig zu Patientenmitte und zur Bettkante zu richten.
- Die beiden Beine des Patienten bleiben die ganze Zeit gerade.
- Bewegen Sie sich mit dem Patienten zusammen, Ihr Rücken soll gerade bleiben und die Beine im Knie leicht beugen, während der Patient auf die Seite dreht, mit hinsetzen.

9. Auf die Seite zu sich drehen. Bild 4. (Bild: LeseWie.com)Bild 4. Patient liegt auf der Seite. Legen Sie das bewegte Bein wieder in eine bequeme Lage. Vergewissern Sie sich, dass der Patient bequem und sicher liegt.

Addthis


 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht