gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 140 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Magie/Aberglaube

Aberglaube. Abergläubische Mittel, die beim Test oder Examen helfen sollen

 

Hexe (bild: LeseWie)Aberglaube hilft, aber nur dann, wenn man daran glaubt. Man spürt eine Unterstützung von etwas, dadurch wird man ruhiger, sicherer und entspannter. Wahrscheinlich ist es nur ein rein psychologischer Trick, der nur für eine psychische Entspannung sorgt. Aber wenn es hilft, warum nicht?

1. Beim Test- oder Examensvorbereitung darf man nicht die gelernten Bücher oder Hefte aufgeschlagen liegen lassen. Sonst wird wieder alles vergessen.

2. Eine Nacht vor dem Test oder Examen das Lehrbuch, über das Fach, was man gelernt hat, unter das Kopfkissen legen.

3. Am Tag des Tests oder Examens, bevor man aus dem Haus geht, sich auf die gelernten Bücher, Hefte etc. drauf setzen und eine Minute still sitzen.

4. Vor dem Examen, Angehörige und Bekannte bitten, Sie oft anzuschreien und zu beschimpfen. Nur als Narr, Trottel, Dummkopf oder ähnliches dürfen sie Sie nicht beschimpfen.

5. Auf sauberen weißen Zettel ohne Linien, mit blauer Tinte einen Spruch schreiben:

Wie klar und hell der Himmel im Licht des Morgens
So klar und hell sind meine Gedanken
Wie meine Mutter und Vater mich lieben und schonen
So schonen sie mich bitte, die Lehrer
Amen

Den Spruch darf man keinem Menschen zeigen. Den Spruch leise flüsternd am Tag des Testes oder Examens, morgens früh 3 mal lesen. Dann - bevor man aus dem Haus rausgeht 3 mal. Und 3 mal, bevor man ins Zimmer, wo der Test oder das Examen stattfindet, reingeht. Der Zettel soll 2 mal zusammengefaltet werden, mit dem Text nach innen. Zettel in die linke Brusttasche stecken.

6. Unter rechter Ferse in den rechten Schuh eine 1€ Münze legen. Zum Test oder Examen nur mit diesen Schuhen gehen.

7. Zum Test oder Examen hinkommen soll man auf dem Weg, den man sonst immer nimmt. Auf keinen Fall als „blinder Passagier“.

8. Anziehen soll man nur die Sachen, in welchen man letztens mit guter Note, beim Examen oder Test, gut abgeschnitten hat. Oder man glaubt, dass diese Sachen Glück bringen. Man meint, dass diese Sachen überhaupt nicht gewaschen werden sollen.

9. Am Tag des Examens alle Stühle zuhause umkippen.

10. Am Tag des Tests oder Examens darf man keine Haare waschen oder sich rasieren.

11. Am Tag des Testes oder Examens alles mit der rechten Hand oder Fuß machen oder anfangen. Z.B. ins Examenszimmer mit dem rechten Fuß eintreten, eine Prüfungskarte mit der rechten Hand ziehen etc.

12. Einen Glücksbringer mitnehmen. Es kann ein Kugelschreiber sein (den man nur für Test oder Examen nimmt), ein Plüschtier, Stein, Amulett etc. Es kann alles sein, was Glück und Sicherheit bringt.

13. Kollegen berühren, der/die mit einer guten Note durch den Test oder das Examen gekommen ist.

14. Alle Mittel sind gut, aber kein Aberglaube kann den gelernten Stoff ersetzen!

„Der Aberglaube ist die Poesie des Lebens“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht