gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 103 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Haushalt

Geschirr mit wenig Wasserverbrauch per Hand spülen

Verbrauch (Bild: LeseWie.com)Trotz der Tatsache, dass es heutzutage fast in jedem Haushalt eine Spülmaschine gibt, muss man ab und zu das Geschirr per Hand spülen. Mit den Nachteilen, dass beim Geschirr spülen per Hand mehr Wasser gebraucht wird, gibt es auch Vorteile, zum Beispiel wird das Geschirr geschont, oder wenn für die Spülmaschine nicht geeignet ist, oder es zu wenig Geschirr gibt um die Spülmaschine anzuschalten. Aber mit wenig Wasserverbrauch kann man auch rechnen, wenn man diese Tricks beachtet und nach dieser Reihenfolge arbeitet:

1. Sie sollen das Geschirr möglichst schnell nach der Mahlzeit spülen, damit die Speisereste nicht antrocknen. Wenn die Speisereste angetrocknet sind, brauchen Sie mehr Zeit um diese abzuwaschen und entsprechend mehr Wasser dazu.

2. Entfernen Sie zuerst vom Geschirr, in den Biomüll, die groben Speisereste.

3. Werfen sie die gebrauchten Servietten nach dem Essen nicht sofort weg, sondern wischen Sie damit das Geschirr ab (Stück Zeitung Papier passt auch). Fett, Saucen, feine Speisereste können damit problemlos entfernt werden, und wieder kann man Wasserverbrauch beim Geschirr spülen sparen.

4. Wenn Sie Geschirr mit angetrockneten Speiseresten haben, dann weichen sie zuerst das Geschirr mit Wasser ein. Sie können angetrocknetes Geschirr ins Wasser stellen oder voll befüllen, doch um den Wasserverbrauch zu senken und die gleiche Wirkung wie beim Einweichen zu erreichen, genügt es angetrocknetes Geschirr nur anzufeuchten, mit einem Deckel abzudecken (oder umgedreht stellen), damit es nicht so schnell an der Luft trocknet.

5. Bei sehr fettigem oder schmutzigem Geschirr ein bisschen Wasser zugeben, Geschirr ausspülen, leicht abwaschen, aber das Wasser nachher nicht weg gießen, sondern in das nächste schmutzige Geschirr eingießen und abwaschen, bis alles leicht abgewaschen ist. So wird mit wenig Wasser der größte Teil von Speiseresten zuerst abgewaschen. Die Speisereste gehen noch leichter ab, wenn man einen Tropfen Spülmittel zugibt.

6. Beim Einsatz von Spülmitteln lässt sich das Geschirr leichter abwaschen, und entsprechend damit Wasserverbrauch senken. Was soll man machen wenn man kein Spülmittel zur Hand hat, zum Beispiel bei einem Picknick? Folgende Mittel können helfen stark verschmutztes und fettiges Geschirr abzuwaschen:

- Heißes Wasser.

- Zugabe ins Wasser von Tafelessig (ca. 100-150 ml pro 1 Liter).

- Zugabe ins Wasser von Zitronensäure (ca. 25 ml pro 1 Liter) oder Zitronensaft.

- Einsatz von Backpulver oder Natron.

- Einsatz von Senfpulver.

- Grobkörniges Speisesalz oder auch Tafelsalz.

- Kaffeesatz. Besonders hilfreich bei Geschirr mit angetrockneten Speiseresten, wegen feinen Teilchen, die der Kaffeesatz enthält.

7. Achten Sie auf die Reihenfolge. Waschen Sie zuerst kleines, wenig verschmutztes, nicht fettiges Geschirr und Besteck. Fettigstes und schmutzigstes Geschirr und Besteck lassen Sie für den Schluss.

8. Jetzt können Sie anfangen Geschirr zu waschen.

- Sie können einen größeren verschmutzten Topf als Waschbecken benutzen.

- Legen Sie das ganze Besteck in den Topf hinein.

- Geben Sie Spülmittel dazu oder Sie können die oben erwähnten Alternativen benutzen.

- Jetzt lassen Sie heißes Wasser laufen. Statt sofort viel Wasser in den Topf zu geben (wenn Sie zu Hause sind und nicht auf dem Picknick), lassen Sie das Wasser in sehr feiner Strahl in den Topf laufen.

- Fangen Sie schon bei laufendem Wasser an das Geschirr zu spülen.

- Lassen Sie soviel Wasser in den Topf laufen, bis es Ihnen reicht für einen sparsamen Wasserverbrauch und zugleich sauberes Geschirr. Restliches Geschirr können Sie waschen im Wasser, das in den Topf lief.

- Anschließend waschen Sie den Topf ab, in dem Sie das ganze Geschirr gewaschen haben.

9. Jetzt bleibt Ihnen nur noch, das Geschirr abzuspülen. Das ganze soll genau so gemacht werden wie im Punkt 8 beschrieben wurde, nur die Zugabe von Spülmitteln ist nicht mehr nötig.

10. Geschirr mit wenig Wasserverbrauch waschen ist keine große Kunst, man soll nur wissen wie... :-)

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht