gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 114 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Beziehung

Wann soll man „Ja“ sagen oder wie spart man mit „Nein“?

JA (Bild: LeseWie.com)Meistens wird gelehrt ein Nein zu sagen, eher als ein Ja. Ja für sich selbst, für die anderen, Ja wird oft gesagt, aber nicht weniger ungewollt als ein Nein. Warum ist das so, was ist Schlimmes daran? Wie sagt man ein Ja gewollt und mit Freude, ohne es danach zu bereuen?

1. Schlechte Erfahrung von früher, Angst und das Gefühl ausgenutzt zu werden bewegt dazu eher Nein zu sagen als Ja, obwohl es Ihnen besser passen würde ein Ja zu sagen. Es geht nur darum, wie es Ihnen danach gehen wird, wie werden Sie sich fühlen. Sagen Sie ein definitives Ja, wenn es Ihnen danach gut geht, und alles andere ist nur schlechte Erfahrung von früher.

2. Versuchen Sie zu unterscheiden zwischen Ja für sich und für die anderen. Wenn für Sie Ja sehr gut klingt, erwünscht ist, kann es für andere das Gegenteil sein. Es ist vielleicht sinnvoller ein Nein zu sagen, was in Wirklichkeit ein Gegenteil bedeuten wird.

3. Wenn Sie denken, dass man nur für ein Nein Mut haben soll, dann haben Sie wahrscheinlich nicht so oft Ja gesagt. Oft soll man mehr Mut für ein Ja haben, als für ein Nein, denken Sie daran, dass Sie ein mutiger Mensch sind, wenn zwischen Ja oder Nein entschieden werden soll.

4. Mit einem sofortigen Nein, ohne Überlegen, aus Prinzip, werden nicht selten Chancen verloren, auf die Sie vielleicht lange gewartet haben, interessante Ereignisse, die Ihnen eine nützliche Lehre beibringen konnten, werden verpasst, positive und nützliche Veränderungen, die Sie noch nicht sehen können, gehen verloren. Überlegen Sie gut. Seien Sie nicht abhängig von sofortigen Gefühlen ohne darüber nachzudenken, welche Folgen für Sie Ihre Antwort haben wird.

5. Man hat nicht immer Zeit fürs Überlegen, aber wenn es doch möglich ist, dann nutzen Sie diese Gelegenheit. Lassen Sie sich Zeit. Am besten für eine Weile alles vergessen, und gar nicht über Ihre Entscheidung nachdenken. Die Antwort kommt später, von allein, meistens ist es eine richtige Antwort.

6. Der Mensch ist von Natur aus ein Egoist, und das ist normal, sonst konnte er nicht überleben, darum überlegen Sie, was kann ein Ja ihnen Positives oder Wertvolles bringen. Es können Gefühle, Sachen, Erfahrungen etc. sein, etwas, was Ihre Ziele erreichen helfen kann, Hauptsache, Sie haben etwas für sich davon. Meistens ist es immer etwas Positives in einem Ja.

7. Der Mensch ist von Natur her nicht nur ein Egoist, sondern auch ein Wesen, das in Gesellschaft wohnt und sich um andere kümmert. Darum denken Sie nicht nur, was Ihnen ein Ja bringt, sondern auch den anderen. In manchen Fällen ist das das Wichtigste, besonders wenn Sie eine Verantwortung tragen.

8. Man muss kein Hellseher sein, um die ungefähren Folgen vorauszusehen und es ist völlig gleich, ob Sie ein Ja oder Nein sagen, die Folgen kommen immer, ob Sie es wollen oder nicht. Welche Folgen kommen, werden nur von Ihnen abhängen, von Ihren Ja oder Nein. Schauen Sie ein bisschen nach vorne, voraus.

9. Oft wundern sich die Menschen, - ich habe doch Ja gesagt und eine Nein wurde verstanden. Achten Sie darauf, wie Sie Ja sagen, mit welchem Ton, Laute, Stimme, ob Sie artikulieren dabei, Mimik, welche Gefühle Sie dabei zeigen etc. Sie werden sich wundern, wie ein Ja als hartes Nein klingen kann. Achten Sie darauf, dass das, was Sie meinen, auch so verstanden wird.

10. Wenn Sie zu oft ein Nein sagen und es ändern möchten, dann erlauben Sie sich ein Experiment zur Probe, wo Sie einen Tag lang nur Ja sagen. Wenn Sie einen Freund haben, der das mitmacht, wird es noch interessanter. Nur so können Sie die wirkliche Bedeutung dieses Wortes voll erkennen und sinnvoll einsetzen.

11. Ja ist ein sehr gutes Mittel um sich zu erziehen. Mit einem Ja übernehmen Sie automatisch die Verantwortung für Ihre Handlungen. Sie lernen Wort zu halten, Versprochenes zu erfüllen. Ja ist eine Herausforderung für die starken Menschen, die Ihr Leben interessanter und erfüllter machen wollen.

12. Ob Sie Ja sagen oder sich für einen Nein entscheiden, hängt nur von Ihnen ab und was danach kommen wird, dafür sind nur Sie selbst verantwortlich. Gar nichts sagen oder entscheiden können Sie nicht, Sie können nicht neutral bleiben, weil das ganze Leben aus ständiger Wahl besteht, aus einer Wahl zwischen Ja und Nein.

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht