gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 154 Gäste online

IHRE EIGENE ANLEITUNG HIER EINFÜGEN

Beziehung

Alle ignorieren mich. Warum?

Abgegrenzt (Bild: LeseWie.com)Sie fragen - keine Antwort, Sie nehmen teil - aber Sie werden nicht gefragt, missachtet, Sie bemühen sich - aber Sie und Ihre Arbeit werden ignoriert. Derjenige, der das kennt ist zwar zwischen den Leuten, aber fühlt sich wie im Vakuum, isoliert.

1. Denken Sie über Ihre nähere Vergangenheit nach und stellen Sie Sich die Fragen: „Wieso, Weshalb, Warum“, weil einfach so ignorieren die Leute nicht. Oft weißt man die Antwort, wenn man ehrlich mit sich selbst ist. Wenn Sie die Antwort kennen, dann bleibt Ihnen nur zu handeln, je schneller desto besser ist es für Sie.

2. Anderen zu ignorieren ist zwar scheinbar die richtigste Methode, aber leider ist es ein Gegenteil. Es bringt meistens nichts oder macht es nur schlimmer. Weil Sie ignoriert werden und wer das angefangen hat, der hat schon mit Gegenignorierung gerechnet. Sie werden einfach weiter missachtet.

3. Sie können ignoriert werden, wenn es eine Bestrafung für Sie sein soll. Oft weiß leider der Bestrafte darüber nichts und deswegen kann man daraus nichts lernen. Wenn Sie meinen, dass es so ist, dann sprechen Sie denjenigen direkt an, der sich diese „Bestrafung“, nach Ihrer Meinung, ausgedacht hat.

4. Ignoriert werden können Sie auch, wenn Sie aus einem anderen Interessenkreis sind, Ihre Position, Sozialstatus oder ähnlich ist anders als Sie sind. In diesem Fall können Sie selbst etwas erreichen und sich dadurch bemerkbar machen, oder lassen Sie die vertraute Person den anderen Leuten Sie vorstellen.

5. Wenn Sie ignoriert werden und Sie versuchen die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, durch eigene Erniedrigung oder Betteln, dann ist das das Schlechteste was Sie unternehmen können. Damit werden Sie nie etwas erreichen, aber bleiben, in Augen der Anderen, für immer ein „Etwas“ ohne Selbstwertgefühl. Verlieren Sie nie Ihr Selbstwertgefühl, sonst lieber ignoriert werden.

6. Wenn Sie spüren und können sich selbst sagen - „Alle ignorieren mich, missachten mich“, dann ist die Zeit fürs Gespräch gekommen. Beim  Gespräch sollen Sie:

- Nicht beschuldigen. Sondern: Versuchen herauszufinden, seit wann und wie es passieren konnte, dass Sie ignoriert werden.

- Nicht über andere Probleme sprechen. - Sondern: Sachlich bleiben und nur beim Thema „warum mich ignorieren“ bleiben.

- Nicht beleidigen oder beschimpfen. - Sondern: Freundlich, gelassen bleiben.

- Nicht drohen. - Sondern: Versuchen eine Lösung gemeinsam zu finden.

- Nicht betteln, sich erniedrigen. - Sondern: Eigene Würde nicht vergessen, „Nein“ sagen können.

- Nicht überemotionell oder hysterisch sein. - Sondern: Zwar Gefühle zeigen, aber ruhig dabei bleiben und nicht ausflippen.

7. Es kann sein, dass Sie selbst provozieren, dass Sie ignoriert werden, durch:

- Ihr Verhalten ist aggressiv gegenüber den anderen.
>>> Dann müssen Sie sich ändern. Oder wenn Sie sich nicht ändern können, dann sagen Sie, dass es Ihr „normales“ Verhalten ist, damit Sie nicht falsch verstanden werden.

- Sie sind immer schlecht gelaunt.
>>> Vielleicht haben Sie einen Grund dafür. Ist nicht schlimm. Nur Ihre Mitmenschen können nicht Ihre Gedanken lesen und Ihren Zustand ahnen. Geben Sie irgendwie zu verstehen, dass es nicht Ihr gewöhnlicher Zustand ist. Es kann sein, dass Ihnen sogar geholfen wird.

- Sie sind zu lästig und/oder zu aufdringlich, Ihre Ansprüche, Fragen, Sorgen etc. sind einfach zu viel.
>>> Versuchen Sie etwas allein zu regeln, entscheiden, unternehmen, ohne andere Leute in Anspruch zu nehmen.

- Sie machen aus Alles und Allem einen Zirkus, darum Sie werden nicht ernst genommen.
>>> Seien Sie in bestimmten Situationen, wo es sein soll (die anderen Leute können Ihnen ein Beispiel sein), ein bisschen seriöser und ernster.

- Sie sind unerzogen und/oder können sich nicht entsprechend verhalten. Ihr Verhalten passt nicht in die Situation, Umgebung, Gesellschaft.
>>> Das ist gut, dass Sie so sind wie Sie eben sind, aber im Zusammenleben mit anderen Leuten muss man sich auch an soziale Normen und Werte anzupassen können. Das können Sie lernen, wenn Sie bewusst die anderen Leute beobachten und sich bewusst selbst disziplinieren.

- Sie sind eine „Graue Maus“. Von Ihnen hört man selten irgendwelche Äußerungen oder Ideen, Sie nehmen nirgendwo teil.
>>> Wenn Sie so weiter machen, dann werden Sie auch weiter ignoriert werden. Sie sollen nur eins verstehen, wenn Sie selbst nichts unternehmen dann macht es keiner für Sie. Machen Sie sich bemerkbar, überwinden Sie Ihre Schüchternheit, Angst und Faulheit.

- Sie reden über andere Leute schlecht. Genau so werden Sie auch behandelt. Und dass Sie ignoriert werden, ist einfach nur die Folge Ihres Verhaltens, das Sie vielleicht gar nicht selbst bei sich merken.
>>> Versuchen Sie ab sofort über Leute entweder gar nichts zu sagen oder nur Gutes.

8. Wenn trotz all Ihrer Bemühungen Sie ignoriert werden, dann bleibt es nur, die Situation loslassen und einfach weiter leben. Meistens regelt sich die Situation entweder von allein, ohne große Anstrengungen von Ihrer Seite, oder weil schon die Zeit dafür gekommen ist und Sie haben die Lektion des Leben gelernt.

„Kleine unsichtbare ... (Zitate weiter lesen)

Addthis

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht