gototopgototop
Was meinen Sie?

Wo und wann essen Sie am liebsten?
 
An-/Abmeldung



Die Registrierung ist kostenlos, nicht zwingend und unverbindlich.
Wir haben 77 Gäste online

Liebe LeseWie Besucher!

Schauen Sie sich die Welt anders! Jede Sache oder ein Objekt, jedes Ereignis lehren uns, wollen uns, als rationalen Wesen, Etwas sagen oder weitergeben, hinweisen. Lasst uns gemeinsam einschätzen und rausfinden, WAS uns die Umgebung mitteilen will.

Phänomene

Erfahrung ist der bester Lehrer

Die Erfahrung ist für alle erdenklichen Dinge der bester Lehrer, den es gibt.
Erfahrungen lehren uns: Wenn man die Wahl hat, entweder etwas selbst zu erfahren oder aber etwas von einer anderen Person zu erfahren oder abzuschauen, sollte man immer die Entscheidung treffen, dass man es selbst versucht zu erfahren.
Wenn man seine eigenen Erfahrungen sammelt, wird man dazu fähig, ein eigenes System oder eigene Erkenntnisse zu entwickeln, die es zuvor nie gegeben hat.
Erfahrungen sind sehr persönliche Eigenschaften, wie auch die Augenfarbe, das Lächeln oder Gedanken und sie passen immer nur zu einer Person auf der ganzen Welt - nämlich zu dir.
Das Einzige, was einen Menschen wirklich glücklich machen kann, sind die eigenen Erfahrungen.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Erwartung lehrt und verspricht

Erwartung lehrt: wie man geduldiger werden kann, wenn man keine Geduld besitzt. Verspricht eine Belohnung am Ende der Erwartung, ob es eine gute oder schlechte Belohnung gibt, hängt oft nicht von der Erwartung.
Erlaubt die Zukunft zu planen, was währe ohne Erwartung nicht möglich.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Wertvolles von Gestern

"Gestern" ist das, was nicht mehr existiert und nicht existieren wird, und doch kann uns das einen Rat geben:
Was gestern passiert ist, kann nicht mehr zurückgeholt werden; die Gedanken daran schon, allerdings werden sie in der Gegenwart nutzlos.
Das Einzige, was man von gestern mitnehmen kann, sind die Erfahrungen, denn diese sollten nicht vergessen werden.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein
 

 
Phänomene

Grenzen durch Bewusstsein

Grenzen zeigen: Man kann alles teilen, auch was scheinbar nicht geteilt werden kann.
Alles, was durch eine Grenze geteilt ist, ist nicht endgültig und kann immer von stärkeren in jeder Richtung geändert werden.
Die meisten Grenzen werden durch Bewusstsein gesetzt, und können nur bewusst überschritten werden.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Jeden Tag ein neuer Mensch

Der Tag erinnert ständig: Es ist niemals zu spät etwas Neues anzufangen.
Wer früh aufsteht, der hat mehr davon.
Die Tage sind wie Menschen, gibt es keine ähnliche, jeder Tag hat seine besondere Seite, seine eigene Persönlichkeit. Man soll sich auf jeden Tag neu einstellen.
An jedem neuen Tag ist ein Mensch ein neuer Mensch, als am Tag von gestern, man soll wissen und annehmen.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Keine wahrhaftige Traumdeutung

Traumflug (Bild: LeseWie.com)

Traum bringt bei: Wenn Du entspannt bist, ist alles möglich. Nicht alles, was Du siehst, ist die Wahrheit. Das Geschehen im Traum deutet jeder für sich, wie ihm es am besten passt, und hat immer recht dabei, weil es keine wahrhaftige Traumdeutung gibt.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Zuerst Altes abwischen

Sauberkeit lehrt: Ist nicht immer, wenn es außen sauber ist, muss auch in Innerem sauber sein. Sauberkeit ist ein Zustand, ein Punkt, wo etwas Neues anfängt. Um etwas Neues anzufangen, muss zuerst Altes abgewischt werden.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Das wichtigste Wort

Jeder Name sagt Dir: Merke mich, ich bedeute sehr viel für derjenige, der dieser Name trägt. Ich bin die beste Musik für seine Ohren, ich bin sein zweites „Ich“, ich begleite ihn von Geburt an bis zu Tod. Mich kann man benutzen, wenn Du sein Freund sein willst, oder sage ihn falsch, wenn Du ein Feind gewinnen willst. Mit mir kannst Du die Menschen manipulieren, trösten oder heilen. Ich bin ein Name, das wichtigste Wort für jeden Menschen.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Ein Punkt setzen

Punkt, ein Satzzeichen, bestimmt: Um etwas zu bestimmen, musst Du keine große Sätze reden, es genügt oft nur ein Ton, kurzer und wirksamer, der unterbindet jegliche weitere Diskussion, ein Punkt setzt.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Bauchgefühl richtig interpritieren

Die Intuition - das Bauchgefühl, sagt uns Menschen: Vertraut mir, ich sage immer die Wahrheit! Weil die Menschen die von mir gestellten Informationen nicht richtig interpretieren können, sollen sie diese Informationen mit etwas Skepsis und Vermutung teilen.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Phänomene

Gedanken bei sich halten

Was lehrt uns lautes Denken? Das lehrt uns - dennoch, das ist das Beste für uns, die eigenen Gedanken hinter den geschlossenen Lippen zu halten. Das ist gut für die Gedanken, und auch für die Zähne.

Und, was meinen Sie? Ihre Meinung tragen Sie unten in „Kommentar schreiben“ ein

 
Weitere Beiträge...
 

 

Mobille LeseWie

Alle, auf LeseWie.com aufgeführten, Anleitungen / Beiträge vertreten nur die Meinung des Autors. Alle Handlungen, nach den auf LeseWie.com aufgeführten Anleitungen, sind auf eigene Gefahr und Verantwortung! Lesen Sie bitte die Nuntzungsbedingungen

Alle Bilder und Texte auf LeseWie unterliegen dem Urheberrecht